Die unverzichtbaren Nährstoffe des Tisches ziehen mit Mais, Geschmack und gesundheitlichen Vorteilen die Aufmerksamkeit auf sich. Es kann in vielen verschiedenen Formen verwendet werden, vom Brot bis zur Teigwaren. Die ägyptische Quaste ist auch als Ergebnis einer Forschung entstanden, die für viele Krankheiten gut ist. Das Kochen von Mais kann je nach Anbauort und -art variieren. Ich schlage vor, dass Sie unseren Artikel lesen.

Die Bedeutung von Mais, der in unserem Land angebaut wird

Mais, einer der Weizenfamilien, ist ein Getreide, das im nicht verschneiten Teil des Schwarzmeerraums und in Küstengebieten unseres Landes wächst. Nach seiner ersten Kultivierung in Mittelamerika wurde der Anbau in Europa und dann in Asien und Afrika begonnen. Im Laufe der Geschichte haben viele Zivilisationen an der Kultur teilgenommen, der Wert ist immer bekannt.

Mais wächst zwischen langen und kurzhaarigen Blättern von einem harten Körper bis zu 2 Metern Höhe. Es gibt verschiedene Arten von Hartmais, Pappelmais, Pferdemais, Mais und Popcorn. Die im Juni gepflanzten Körner sind nach 3 Monaten zur Ernte bereit. Die Produktion von Mais, der bei feuchtem, nicht kaltem Wetter angebaut wird, erreicht in unserem Land 2,5 Millionen Tonnen.

Öl aus Mais, Mehl

Die Quasten der weiblichen Maiskolben werden in der Sonne getrocknet und als Kräutertee verwendet. Die Maiskörner werden mit ihren Büscheln zerquetscht. Maisöl hat einen wichtigen Platz in der Kosmetikindustrie. Die Verwendung von Maisöl in Mahlzeiten ist sehr verbreitet, bevorzugt aufgrund seines Preises und seines Geschmacks. Maiskörner können in der Mühle zu Mehl verarbeitet werden, und Maisstärke kann in Gebäck und Desserts verwendet werden. Die harten Stiele des Getreides werden dem Futter zugeführt und es werden wirtschaftliche Lösungen für die Tierfütterung hergestellt.

Maiskörner werden durch bestimmte Stufen zu Grieß. Maiskleie und Gluten sind andere Nährstoffe aus den Körnern. Maisquaste wird als Tee konsumiert, insbesondere bei Ödemen, Harnwegsinfektionen und Brennen im Urin.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Mais?

Wir können verschiedene Arten von Mais, Mehl und Kräutertee verzehren. Es hat die Eigenschaft, das Verdauungssystem von Mais zu unterstützen. Dank seiner Faserstruktur beseitigt es das Problem der Verdauungsstörung und hilft, die gesunden Darmbakterien zu vermehren. Bei regelmäßiger Einnahme macht es den Darm weich und beseitigt das Problem der Verstopfung. Minimiert das Risiko eines Herzinfarkts, da die Arteriosklerose reduziert wird. Bei Cellulite- und Durchblutungsstörungen wie Cellulite wirkt die Faserstruktur von Mais wie ein Krieger. Der Mais, der der Haut hilft, strahlend und makellos zu sein, verzögert die Faltenbildung dank des Vitamin-A-Gehalts.

Ägypten verleiht dem Körper Kraft und Fitness. Da der Körper frei von Giftstoffen ist, wird er gesünder und stärker. Pantotensäure verhindert, dass der Körper durch Stress geschädigt wird. Es füttert die Zucker-, Protein- und Fettstruktur der Zelle. Da es viel Vitamin B enthält, unterstützt es die Gesundheit des Gehirns. Minimiert Krämpfe und Taubheit im Körper und reduziert Probleme wie Vergesslichkeit. Es hat blutbildende Eigenschaften und ist wirksam bei der Gefäßgesundheit. Es verhindert die Bildung vieler Krebsarten, einschließlich Lungenkrebs. Produziert Antioxidantien gegen freie Radikale, die in den Körper gelangen, und verhindert die Bildung von schlechten Zellen.

Reinigt die Nieren, die Giftstoffe ansammeln, und beschleunigt den Zerfall von Steinen. Es wird empfohlen, die Heilung von Mais bei Verdauungs- und Ausscheidungsproblemen wie Harnwegsinfektionen, Bauchschwellungen und Magenkrämpfen zu nutzen.

Wer abnehmen will, sollte Mais konsumieren

Diejenigen, die abnehmen möchten, wenn sie 100 Gramm Mais pro Tag verbrauchen, fühlen sich stark und nehmen an Gewicht zu. Der kalorienreiche Mais kann auch häufig von Sportlern konsumiert werden, da er eine Energiequelle ist. Niacin und Thiamin werden in Mais gefunden und wenn der Mais verzehrt wird, wird die Gesundheit des Nervensystems gefördert. Mineralien wie Zink, Phosphor und Kalium in Mais beeinflussen die Entwicklung des Babys in der Schwangerschaft. Ein weiterer Vorteil von Phosphor ist der Schutz der Knochengesundheit. Reguliert das Niveau des schlechten Cholesterins und gleicht den Blutzucker aus. Was ist zu tun, um schnell Mais zu kochen?

Tipps zum Kochen von Mais

Wir können den Mais konsumieren, indem wir kochen, in der Glut kochen und sie in Öl ausstoßen. Die Maissorte beeinflusst direkt die Garzeit. Das große Korn, aber weich gemaserten Mais, den wir Milchmais nennen, ist die richtige Wahl zum Kochen. Sie können Ihren Mais in einem Topf oder in einem Schnellkochtopf herstellen, wenn Sie schneller kochen möchten. Zuerst den Mais von den Blättern trennen, dann halbieren. Füllen Sie den Mais mit genug Wasser, um einen Finger zu geben, nachdem Sie ihn in die Pfanne gelegt haben. Kochen Sie Ihren Mais unter hoher Hitze, bis das Wasser gekocht ist, und kochen Sie nach dem Kochen 45 Minuten bei mittlerer Hitze. Sie können überprüfen, ob Sie die Gabel in die Maiskörner getaucht haben. Da die Kochzeit von Mais je nach Härte variiert, ist es richtig, die Zeit für Sie einzustellen. Wenn Sie im Schnellkochtopf Mais herstellen möchten, entfernen Sie den Mais aus den Quasten und Blättern und schneiden Sie sie in zwei Teile. Legen Sie den Mais in die Pfanne und fügen Sie Wasser zur Hälfte der Pfanne hinzu. Warten Sie, bis der Deckel gekocht ist, und schalten Sie die Pfeife aus und kochen Sie 20-25 Minuten. Sie können einige Maisblätter in Ihren Topf geben, um den Mais köstlich zu machen.

 

LAAT EEN REACTIE ACHTER

Please enter your comment!
Please enter your name here