Das erste, was einem erfolgreichen Garten in den Sinn kommt, sind Rosen. Seit der Antike wurde Rosen als edle Blume mit der Schönheit der Kunst beschrieben. Deshalb verbringen wir die Zeit mit dem Duft von bunten Rosen in unserem Garten, um unsere Gesichter zum Lächeln zu bringen.

Rosen sind nicht schwer zu pflegen, wie sie gedacht werden. Sie sind langlebig und langlebig. Zum Pflanzen und Kultivieren sind keine besonderen botanischen Kenntnisse erforderlich. Das wichtige Detail in diesem Thema ist, welche Rosensämlinge ideal für den Boden sind. Zum Beispiel sind Rhododendron-Rosen für alle Arten von Böden geeignet und verleihen Ihrem Garten mit einer großen Anzahl von Rosen ständig eine konstante Farbe.

Die beste Zeit zum Pflanzen von Rosensetzlingen ist der März. Für diesen Monat sollten Sie eine 30-40 cm große Grube für die Rosensämlinge öffnen. Die Wurzeln dürfen niemals ausgelassen werden. Bevor Sie den Setzling pflanzen, sollten Sie eine Mischung aus Düngemitteln und Mineralien auf den Boden des Bodens gießen. Dünger und Mineralien werden direkt aus den Wurzeln genommen, wenn Sie das Wasser darauf legen und den Boden bedecken. Auf diese Weise hält die Rose stärker.

 

LAAT EEN REACTIE ACHTER

Please enter your comment!
Please enter your name here